GfK – Einheitliche Prozesse mit Application Management Services

male-avatar
André Holhozinskyj, Global Head of Finance und Subregional CFO Germany/Switzerland
"Durch die Application Management Services der itelligence AG profitieren wir jetzt von einem zeitzonenübergreifenden Support – und damit von reduzierten Kosten bei hoher Prozessqualität."

André Holhozinskyj, Global Head of Finance und Subregional CFO Germany/Switzerland, GfK SE

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 521 91448-0

oder

E-Mail senden

Desafíos y Beneficios

Herausforderung

  • In jedem Land brauchte GfK eine eigene ERP Expertise

Vorteile

  • Einheitliches ERP System für das gesamte Unternehmen
  • Übernahme GfK-spezifischer Prozesse
  • Professionelle und kontinuierliche 24/7 Betreuung
  • Kein Aufbau von Expertenwissen im eigenen Haus notwendig
  • Skalierbarkeit des Supportangebots je nach Bedarf
  • GfK erzielt eine signifikante Kostenreduzierung bei gesteigerter Flexibilität

Lösung

  • itelligence Application Management Services mit professioneller, weltweiter 24/7 Betreuung durch die itelligence-Experten

GFK SE

In großen Dimensionen denken – beim Application Management Service!

Zum Projekt

In welche Richtung werden sich Lifestyle, Werte und Verhalten der Verbraucher entwickeln? Wie lassen sich Kaufentscheidungen zugunsten der eigenen Produkte steuern? Und wie ist die gewünschte Zielgruppe am besten zu erreichen? Rund um den Globus brauchen Unternehmen und Institutionen Informationen, die ihnen ein klares Bild von den heutigen Märkten und den zukünftigen Trends liefern. Diese Informationen bekommen sie von GfK – einem der größten Meinungsforschungsinstitute der Welt.

Weltweites Wachstum – einheitlicher Support

Die klaren Analysen, welche GfK in den Sektoren „Consumer Choices“ und „Consumer Experiences“ liefert, haben dem Institut ein großes internationales Wachstum beschert: Die Mitarbeiterzahl hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Da durch diese Entwicklung zugleich die interne Zusammenarbeit komplexer wurde, implementierte GfK auf Basis von SAP ein einheitliches ERP-System für sämtliche Unternehmensstandorte. „Danach stand die Frage im Raum, welcher Partner die umfassenden Application Management Services (AMS) für die diversen Module und Zeitzonen übernehmen kann“, berichtet André Holhozinskyj.

Individuelle Anforderungen im Fokus

Wesentlich bei der Suche nach einem geeigneten Dienstleister war vor allem, dass der Partner international tätig und flexibel genug ist, um die spezifischen GfK-Wünsche zu erfüllen. Aufgrund der SAP Expertise und hohen Qualitätsstandards des Bielefelder SAP Beratungshauses, erhielt schließlich die itelligence AG den Auftrag. Neben der Umsetzung der individuellen Kundenanforderungen und dem damit einhergehendem Kundeverständnis, waren dies die Voraussetzungen, die es bei dem AMS-Projekt zu erfüllen galt. Gemeinsam mit der itelligence AG wurde daraufhin ein neues Supportkonzept entwickelt, das der GfK optimale Service Qualität garantiert.

Volles Vertrauen führt zu neuen Projekten

Durch dieses besondere Supportkonzept entstand eine enge Kommunikation zwischen den GfK IT-Spezialisten und den itelligence Mitarbeitern, die GfK betreuen. Und auf dieser guten Basis gingen die Partner noch weitere Projekte an: Inzwischen betreut das internationale itelligence Team auch die SCOPE Anwendungen – ein SAP Projekt, das unter dem Motto „Single Truth of Finance“ konzernweit verlässliche und korrekte Finanzdaten liefern wird. „Schon jetzt arbeiten 5.200 unserer Mitarbeiter mit den SCOPE Applikationen und werden dabei durch das AMS-Team der itelligence betreut“, so André Holhozinskyj. „Diese Anwendungen werden wir sukzessive in die verschieden Länder ausrollen. Denn wir wollen in großen Dimensionen denken.“

Síganos: