Armacell – Höchste Zufriedenheit beim itelligence Outsourcing

male-avatar
Rigobert Kuhrmann, CIO
„Sämtliche Ländergesellschaften sind integriert, unser Controlling basiert nun auf wirklich konsistenten Daten und zudem erzielen wir bessere Benchmarks zwischen den Werken. Die Zusammenarbeit mit itelligence war in der Tat eine gute und zukunftsgerichtete Entscheidung.“

Rigobert Kuhrmann, CIO, Armacell GmbH

2.800 Mitarbeiter

400 Mio. Euro (2009)

Armacell ist Hersteller technischer Schäume und weltweiter Marktführer für flexible technische Dämmstoffe. Hauptsitz, der mit 18 Fabriken in 12
Ländern tätigen Firmengruppe, ist Münster/Westfalen. Neben Armaflex als führender Marke im Bereich flexibler technischer Isolierungen, fertigen die
rund 2.300 Mitarbeiter des Unternehmens thermoplastische Dämmstoffe, Ummantelungssysteme, Brand- und Schallschutzprodukte sowie Spezialschäume für eine Vielzahl industrieller Anwendungen und Kernschäume, die als Verbundwerkstoffe eingesetzt werden.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 521 91448-0

oder

E-Mail senden

Challenges et bénéfices

Herausforderungen

  • weltweite Intercompany-Prozesse müssen reibungslos laufen
  • unterschiedliche ERP-Systeme in den einzelnen Werken

Vorteile

  • Globales Hosting und Application Management aus einer Hand
  • 3-Schicht-Betrieb für 7x24h Service
  • Verringerte Kosten bei erhöhter Servicequalität
  • Keine Investitionskosten für Hard- und Software oder die Sicherheitsinfrastruktur
  • Proaktive Überwachung aller Hard- und Softwarekomponenten

Projekt

  • SAP-Einführung
  • internationaler Roll-Out
  • Hostingbetrieb im itelligence- Rechenzentrum

Armacell GmbH

Weltweites Service Providing vom Global Hosting Spezialisten: der itelligence AG!

SAP Hosting Services

Genießen Sie den vollen Service für Ihre Systeme. Einfach und Effizient.

Zum Projekt

Ohne eigenen Server, aber dafür mit Netz und doppeltem Boden: SAP Outsourcing

18 Fabriken in 12 Ländern: Die Armacell GmbH aus dem westfälischen Münster ist rund um den Globus aktiv. Schließlich sind die technischen Schäume und die flexiblen technischen Dämmstoffe, die das Unternehmen herstellt, in den verschiedensten Branchen gefragt: Ummantelungssysteme sowie Brand- und Schallschutzprodukte werden in der Gebäudetechnik eingesetzt. Aber auch die Automobil- und die Verpackungsindustrie sowie Sport- und Freizeitartikelhersteller setzen auf die Kompetenz in der Armacell Schaumtechnologie. Und selbst als Kernmaterial für Turbinenblätter von Windkraftanlagen oder für den Bootsbau eignen sich die Produkte.

Bei einer solch großen Nachfrage müssen die weltweiten Intercompany-Prozesse einfach reibungslos verlaufen. Dies will das Unternehmen mit einem Höchstmaß an Standardisierung erreichen. Doch bislang wurden in den einzelnen Werken unterschiedliche ERP-Systeme eingesetzt. Die sollen jedoch vollständig von einer einheitlichen, integrierten ERP-Plattform abgelöst werden.

Das Projekt ging Armacell mit der itelligence AG an, denn itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld ebenfalls international vertreten. So führten die neuen Partner eine komplexe SAP ERP 5.0-Systemlandschaft ein. SAP Supply Chain Management (SCM) ist dabei ein wesentlicher Baustein in der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit. Zudem ergänzen Business Intelligence (SAP NetWeaver BI) sowie it.x-change und der Solution Manager die Lösung.

Der weltweite Roll-Out ist mit Unterstützung der itelligence AG bereits in vielen Ländern erfolgt. Jetzt entschied sich das Unternehmen für einen weiteren itelligence-Service: Armacell lässt sämtliche Systeme im itelligence-Rechenzentrum in Bautzen betreiben.

Höchste Zufriedenheit beim Outsourcing in den USA

In den USA konnte Armacell bereits beste Erfahrungen mit dem itelligence-Outsourcing machen: Seit 2004 betreuen die amerikanischen Spezialisten des itelligence Support Advantage-Teams die ERP-Applikationen von Armacell USA und China. „Dort steht uns jederzeit eine absolut zuverlässige, sichere Technologieumgebung zur Verfügung“, so Rigobert Kuhrmann, CIO der Armacell GmbH. „Diese Professionalität und SAP-Kompetenz der itelligence-Berater haben uns dahingehend überzeugt, nun auch hier den gesamten Betrieb der Lösung an das Rechenzentrum in Bautzen abzugeben.“

Nur drei Monate dauerte der Umzug der SAP-Landschaft ins itelligence-Rechenzentrum. Dort werden nun 300 SAP-User und eine Datenbank von 450 GB für mindestens 60 Monate von dem zertifizierten SAP Global Partner Hosting betreut. Das gesamte ERP 5.0-System mit SCM, BW, it.x-change und dem Solution Manager werden hier betrieben. Mit diesem Outsourcing stellt Armacell sicher, dass die SAP-Landschaft bestens gewartet wird und jederzeit zuverlässig zur Verfügung steht: Im 3-Schicht-Betrieb decken die erfahrenen itelligence-Administratoren den 7x24h Service ab. Dabei besitzen die itelligence-Spezialisten ein komplexes Know-how in allen SAP-Produkten und -Versionen. So sind sie in der Lage, sämtliche Hard- und Softwarekomponenten proaktiv zu überwachen. Darüber hinaus stellen sie als ergänzenden Service EDI mithilfe von it.x-change bereit.

Armacell ist via VPN an das Rechenzentrum angebunden, international erfolgt die Anbindung über VPN und Line Crypt. Auf diese Weise können alle Ländergesellschaften im Rahmen der zugesicherten Performance stets auf die SAP-Landschaft zugreifen.

Mit der outgesourcten Lösung alle Ziele erreicht

„Schon mit der Einführung der komplexen SAP-Lösung haben wir viel erreicht“, bemerkt Rigobert Kuhrmann zufrieden. „Sämtliche Ländergesellschaften sind integriert, unser Controlling basiert nun auf wirklich konsistenten Daten und zudem erzielen wir bessere Benchmarks zwischen den Werken. Neue Prozesse lassen sich schnell und gezielt integrieren – itelligence stellt in einem solchen Fall Kapazitäten, Server und Applikationen bereit. Und auch der Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten erfolgt wirklich reibungslos: Die Zusammenarbeit mit itelligence war in der Tat eine gute und zukunftsgerichtete Entscheidung.“

Selbst die Kosten werden sich für Armacell spürbar reduzieren: Das Unternehmen muss kein SAP Know-how mehr vorhalten, auch in die geeignete Hard- und Software für die Sicherheitsinfrastruktur müssen keine Investitionen mehr fließen. So minimieren sich die Fixkosten für den Betrieb – schließlich zahlt Armacell rund um das itelligence-Hosting nur für Leistungen, die tatsächlich in Anspruch genommen werden. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit lohnt sich also gleich in mehreren Bereichen.

Suivez-nous sur le site suivant :