Wurm Beteiligungs GmbH – Mit SAP S/4HANA Finance die Weichen für weiteres Wachstum gestellt

Dr. Peter Wurm, geschäftsführender Gesellschafter der Wurm–Gruppe
Mit itelligence haben wir es geschafft, die Weichen für weiteres Wachstum zu stellen. Durch SAP S/4HANA Finance können wir nun die Produktion und Bedarfssteuerung über die unterschiedlichen Firmen hinweg transparent und einheitlich gestalten, sodass wir von durchgängigen Intercompany-Prozessen profitieren.

Dr. Peter Wurm, geschäftsführender Gesellschafter der Wurm–Gruppe

220 Mitarbeiter (2017)

55 Mio. EUR (2017) Umsatz

Produkte: Elektronik, Software & Schaltanlagen

Stammsitz: Remscheid, Deutschland

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Challenges et bénéfices

Herausforderungen

  • Zusammenführung der Tochterfirmen in einer zentralen HANA Datenbank
  • Keine durchgängigen, integrierten Strukturen auf standardisierter Datenbasis
  • Fehlende Transparenz & Automatisierung firmenübergreifender Prozesse
  • Manuelle Steuerung der Produktionsprozesse

Vorteile

  • Unterstützung beim Wachstum der Wurm-Gruppe durch standardisierte Prozesse
  • Erhöhung des Automatisierungsgrades in der gesamten Wertschöpfungskette
  • Basis für die weitere Digitalisierung
  • Durchgängige Prozesse von der Konstruktion bis zur Auslieferung & Faktura im SAP
  • Effizienzsteigerung durch systemgestützte Intercompany-Prozesse

Lösungen

  • Einführung von SAP S/4HANA Finance
  • Anbindung der bestehenden CAE-Lösung EPLAN an das SAP System

Wurm Beteiligungs GmbH, Remscheid, Deutschland

SAP S/4HANA Finance – Der Start in die nächste Generation der Prozessabwicklung

Zum Projekt

Die Wurm-Gruppe und ihre vielen Facetten – Von Schaltanlagen bis hin zu Software

Um den Qualitätsanspruch als führender Anbieter von Automatisierungssystemen für Kälteanlagen und Gebäudetechnik im Bereich Lebensmittelhandel zu erfüllen, legt die Wurm-Gruppe großen Wert auf Innovation. Neben Standard- gehören auch Speziallösungen zum Portfolio, welche auf individuelle Kundenwünsche ausgerichtet sind. Wurm spezialisiert sich auf Schaltschränke, Mess- und Regeltechnik und besitzt Tochterfirmen in mehreren europäischen Ländern. Zudem fokussiert sich das Unternehmen GTM auf Gebäudetechnik, während Wurm Elektronische Systeme Hard- und Software für die Automatisierungstechnik entwickelt. Doch nicht nur das: Wurm Schaltanlagenbau weist bereits über 50 Jahre Expertise im Bereich Schaltanlagen auf. Zahlreiche Unternehmen profitieren von den Produkten und Lösungen der Wurm-Gruppe, sodass der Innovationsführer längst den europäischen Markt erobert hat.

SAP S/4HANA Finance – Die neue Generation der SAP Business Suite

Innovation bedeutet auch die IT stets up to date zu halten. Ganz nach der Devise „Auf in die neue Generation der SAP Business Suite“ entschied sich Wurm für SAP S/4HANA Finance und itelligence als Partner. Die Lösung basiert auf der modernen, besonders leistungsfähigen In-Memory-Technology HANA. Das „S“ im Produktnamen steht dabei für „Simple“ und die „4“ für die vierte Produktgeneration. Die Umstellung bringt zahlreiche neue Funktionalitäten, Einsatzszenarien und Auswirkungen für das Finanzberichtswesen mit sich. Wurm kann somit die Geschäftsprozesse im Bereich Finanzen und Controlling optimieren und profitiert von den durchgängigen Prozessen beginnend bei der Planung bis hin zur Auslieferung der Produkte.

Intercompany-Abwicklung – Transparente, firmenübergreifende Prozesse

Mit SAP S/4HANA Finance verändert sich auch das Reporting. Dieses ist nun direkt im Quellsystem möglich und wird dadurch einfacher, flexibler und schneller. Durchgängige Intercompany-Prozesse ermöglichen eine buchungskreisübergreifende Geschäftsabwicklung. So können Vorgänge zwischen zwei Firmen, welche einer Organisation angehören, optimal erfasst werden. Auch Wurm profitiert von der resultierenden Transparenz auf Gruppenebene, sodass automatisierte Vorgänge in Bezug auf die Bestellung, Lieferung, Abrechnung oder Buchhaltung das Tagesgeschäft erleichtern.

Step by step in die Zukunft – Begleitet durch itelligence

Um die neuen Prozesse bestmöglich zu präsentieren hat itelligence drei Prototypen auf einem Testsystem entwickelt. Zunächst erfolgte eine 3-monatige Blueprint-Phase unter Vorstellung des ersten Prototyps, welcher zunächst einfache Standardprozesse abbildete. Anschließend wurden zwei weitere Prototypen vorgestellt, sodass auch komplexe Prozesse mit einem hohen Automatisierungsgrad vorgestellt wurden. Im Rahmen von Infoveranstaltungen vor Ort bei Wurm konnten die itelligence-Experten die Prozesse und Veränderungen in den einzelnen Bereichen bestmöglich präsentieren und die damit verbundenen organisatorischen Maßnahmen den Wurm Mitarbeitern näherbringen. Potentielle Hürden wurden somit aus dem Weg geräumt und einem erfolgreichen Go-live stand nichts im Wege.


Contact
Contact

Pour toute question, n'hésitez pas à nous contacter.