inpeek AG

male-avatar
Marc Arn, Geschäftsführer, inpeek AG
Mit SAP Business ByDesign steht uns eine innovative Softwarelösung zur Verfügung, die unsere Prozesse optimiert und die richtige Datentransparenz schafft. Und mit itelligence haben wir einen Partner auf Augenhöhe gefunden, der mit uns auf der gleichen Wellenlänge agiert.

Marc Arn, Geschäftsführer, inpeek AG

Dienstleistungsbranche – IT-Beratungsdienste, IT-Entwicklung – 16 Mitarbeitende – Hauptsitz in Zürich

Kihívások és előnyök

Herausforderungen

  • Projektmanagement, Zeiterfassung und Abrechnung waren zeitaufwendig und fehleranfällig
  • IT-Unterstützung nur durch Microsoft Excel und Word

Vorteile

  • Zugriff über mobile Geräte auf die Lösung überall und jederzeit
  • Nutzung der Cloud-Lösung zu klaren monatlichen Kosten
  • Keine eigene IT-Infrastruktur notwendig
  • Vollständige Geschäftstransparenz durch integrierte Analyse- und Berichtswerkzeuge
  • Ganzheitliche Prozesse ohne manuelle Datenerfassung

Lösung

  • Einführung von SAP Business ByDesign als ERP-Komplettlösung aus der Cloud

inpeek AG

Cleveres Projektmanagement, effiziente Buchhaltung mit SAP aus der Cloud!

Zum Projekt

Ablösung manueller Prozesse

Welche SAP Self Service Lösungen treffen genau den Bedarf eines Kunden? Dieser Frage geht die inpeek AG in jedem Projekt nach. Das Beratungsunternehmen mit Sitz in Zürich und Bern unterstützt all seine Kunden dabei, eine individuelle und bedarfsgerechte technologische SAP-Basis zu schaffen. Um dabei das eigene Projektmanagement noch effizienter zu gestalten, plante das Unternehmen, auch im eigenen Haus eine integrierte ERP-Lösung einzuführen, wie Marc Arn, Geschäftsführer der inpeek AG erklärt: „Unser Fokus lag dabei auf den Bereichen Projektmanagement und Finanzen: Vor allem bei der Zeiterfassung und der Abrechnung wollten wir bislang manuelle Prozesse automatisieren.“

Schnelle Implementierun in der Cloud

Das inpeek-Management favorisierte die Einführung von SAP Business ByDesign – einer Cloud-Lösung, die sich schnell und unkompliziert implementieren lässt und zudem sicher im SAP-Rechenzentrum betrieben wird. „Wir nutzen die Lösung einfach übers Internet“, erklärt Marc Arn. „Über den monatlichen Mietpreis haben wir die volle Kostentransparenz und können jederzeit und überall auch mit mobilen Geräten darauf zugreifen.“ Das Implementierungsprojekt ging inpeek gemeinsam mit der itelligence AG an – schliesslich verfügt itelligence über das richtige Know-how, um sämtliche Anforderungen optimal umzusetzen:

  • Projektmanagement, Zeiterfassung und Abrechnung sollten nicht mehr manuell per Microsoft Excel oder Word erfolgen
  • Geleistete Stunden sollen per System direkt dem Kundenprojekt zugeordnet werden können
  • Ein Soll/Ist-Vergleich soll jederzeit die Frage beantworten, ob ein Projekt im Zeit- und Budgetrahmen liegt
  • In definierten Zeitintervallen sollen über die erbrachten Dienstleistungen automatisiert Rechnungen an einen Kunden erstellt werden

Leistungen in Echtzeit zurückmelden

Das itelligence Team stimmte das Projektmanagement genau auf die inpeek-Prozesse ab und richtete die Lösung ein. Nach der Schulung der Keyuser und den erfolgreichen Anwendungstests konnte nach nur vier Monaten der Go-Live erfolgen.

Durch die standardmässige Verfügbarkeit der Cloud-Lösung auf Smartphones und Tablets können die inpeek-Mitarbeiter ihre Leistungen nun einfach und in Echtzeit auf Projekte zurückmelden. Und durch die mitgelieferten Analyse- und Reportingmöglichkeiten sind die aktuellen Geschäftszahlen jederzeit verfügbar. Darüber hinaus spart inpeek durch die integrierte Finanzbuchhaltung enorme Kosten ein: Alle Belege werden nun automatisch im Haus verbucht, Kreditoren werden sofort in SAP Business ByDesign erfasst. So ist die Buchhaltung zum Ende eines Geschäftsjahres für den Jahresabschluss vorbereitet – ohne externe Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen.

„Wir planen nun noch die Einführung des inte- grierten CRM-Moduls. Damit verfügen wir dann über eine 360° Sicht jedes Kunden und können sie noch besser bei ihren individuellen Vorhaben unterstützen und begleiten!“, meint Marc Arn.

Kövessen bennünket: