WM SE – Mit der SAP S/4HANA Conversion auf der Überholspur

Thomas Zahn, stellvertretender IT-Leiter
Mit itelligence als Partner für unsere digitale Zukunftsstrategie haben wir die richtige Wahl getroffen: Die ausgewiesene Expertise in SAP S/4HANA Conversion Projekten und die professionelle Planung und Durchführung aller Projektphasen hat uns restlos überzeugt.

Thomas Zahn, stellvertretender IT-Leiter, WM SE

5.200 Mitarbeiter (2019)

Ca. 1.5 Mrd. EUR Umsatz (2018)

Produkte: Handel von Kfz- und Nfz-Teilen, -Zubehör, Reifen, Werkstattausrüstungen, Werkstattkonzepten und Werkstattsoftware

Stammsitz: Osnabrück, Deutschland

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Challenges and Benefits

Herausforderung

  • Zeitnahe Conversion des Ausgangsrelease SAP S/4HANA Finance 1503 auf SAP S/4HANA 1709 für weitere Projektimplementierungen
  • Komplexe Schnittstellenanbindung mit Host-System für die Kern-Logistikprozesse

Vorteile

  • Zukunftslösung als digitaler Kern des Unternehmens für eine leistungsstarke IT-Landschaft mit hochentwickelten Funktionen
  • Kontrolle und Transparenz über integrative Geschäftsprozesse in den Bereichen Finance, Controlling, Vertrieb & Logistik
  • Steigerung der Effizienz durch rollenbasierte und moderne Oberflächen

Lösungen

  • SAP S/4HANA Conversion auf SAP S/4HANA 1709
  • Hosting des neuen Systems im Rechenzentrum der itelligence
  • itelligence Application Management Service (AMS)

WM SE, Osnabrück, Deutschland

Mit der SAP S/4HANA Conversion auf der Überholspur in die digitale Zukunft

Zum Projekt

Auf der Überholspur: WM SE

Alles rund um Kraftfahrzeuge – das ist die große Leidenschaft des Unternehmens WM SE, mit Sitz in Osnabrück. Als einer der führenden Fahrzeugteile-Händler in Europa positioniert sich das Unternehmen erfolgreich am Markt. Über 5.000 Mitarbeiter gewährleisten die Belieferung der Endkunden mit der umfangreichen Produktpalette, die von Kfz- und Nfz-Ersatzteilen, Zubehör und Werkstattausrüstung bis hin zu Werkstattkonzepten und Werkstattsoftware-Lösungen reicht. „Schnell, zuverlässig und flexibel“ ist hierbei der Leitspruch des Unternehmens, der auch vor der IT keinen Halt macht. Agile Prozesse, elaborierte Funktionen des SAP ERP-Systems und hohe Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette: WM SE hat sich in seiner Ausrichtung der digitalen Zukunftsstrategie für eine Optimierung der bestehenden Systemlandschaft entschieden. In der intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit itelligence wurde der Weg in die digitale Zukunft des Unternehmens klar: Die IT-Landschaft als digitaler Kern, mit dem zahlreiche integrative Geschäftsprozesse bewältigt werden können – das wird mit der Zukunftslösung SAP S/4HANA möglich, die als modernes ERP-System basierend auf der leistungsstarken In-Memory-Datenbank SAP HANA wertvolle Mehrwerte für Unternehmen und die Wertschöpfung bietet. itelligence verfügt über umfangreiche Expertise in der Neueinführung sowie Conversion der Zukunftslösung SAP S/4HANA und hat mit hoher Beratungskompetenz den Weg für WM SE zu SAP
S/4HANA geebnet.

Zeitnahe Conversion auf SAP S/4HANA 1709

Da das Ausgangsrelease SAP S/4HANA Finance bereits zahlreiche integrative Prozesse realisiert hat, war das Projektziel schnell definiert: Die möglichst schnelle und sichere Conversion auf SAP S/4HANA 1709 sollte die Grundlage für weitere Projektimplementierungen darstellen. Mit dem Brownfield-Ansatz ist die Conversion des bestehenden SAP ERP-Systems möglich, wenn erprobte Prozesse und Wertschöpfungsketten erhalten bleiben, aber neue Funktionen die IT-Landschaft ergänzen sollen.

Freie Fahrt für SAP S/4HANA

Mit der Erarbeitung der S/4HANA Roadmap – die bewährte itelligence Vorgehensweise – wurde die Grundlage für die Conversion gelegt. In der PoC-Phase hat itelligence eine umfassende Evaluierung der Kompatibilität zu SAP S/4HANA vorgenommen. SAP Readyness-Check, Extended-Custom-Code-Check by itelligence, diverse fachliche Workshops, eine Sandbox-Conversion sowie eine dezidierte Projektplanung waren wichtige Bausteine, die maßgeblich den Projekterfolg in der nachfolgenden Realisierungsphase beeinflusst haben. Die Herausforderungen des Projekts lagen in der Synchronisation der Business Partner im sechsstelligen Bereich sowie in der komplexen Schnittstellenanbindung (z.B. verteiltes Kreditmanagement) mit einem Host-System für die Kern-Logistikprozesse. Der Go-live der Conversion, auf Grundlage des ausgereiften Release SAP S/4HANA 1709, ist auch durch die gezielte Mitarbeiterschulung der Prozess-Deltas zu hoher
Zufriedenheit der Fachbereiche von WM SE verlaufen.

Ein Rad greift in das andere…

Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit der itelligence Berater, des itelligence Rechenzentrums, des itelligence AMS sowie des Projektteams der WM SE konnte das Projekt erfolgreich in Time & Budget abgeschlossen werden. Dadurch profitiert das Unternehmen heute von der erhöhten Transparenz für die Mitarbeiter in IT sowie jeweiligem Fachbereich. Die neu errichtete Systemlandschaft reduziert manuelle Aufwände, bewirkt effizientere Arbeitsvorgänge und sorgt dank hoher Prozesssicherheit für einen reibungslosen Geschäftsablauf. WM SE hat auf dem
Weg in die digitale Zukunft Fahrt aufgenommen!


Contact Us
Contact Us

Have questions? Please contact us.