Weir Minerals – Globale Geschäftsprozesse mit Managed Cloud Services

Peter Atkinson, SAP Program Director
Wir haben itelligence Malaysia mit dem Aufbau einer globalen SAP Hosting Plattform beauftragt. Dabei haben wir einen außerordentlich guten Service erfahren. Höchste Verfügbarkeit und Flexibilität sowie kürzeste Reaktionszeit auf unsere Anfragen – all dies hat maßgeblich zu unserem Projekterfolg beigetragen.

Peter Atkinson, SAP Program Director, Weir Minerals

14.000 Mitarbeiter

Über 1844,9 Mio. GBP Umsatz

Produkte: Gülleausrüstung, Pumpen, Hydrozyklone, Ventile, Entwässerungsgeräte und Auskleidungen

Stammsitz: Glasgow, Schottland

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Benefits and Challenges

Herausforderungen

  • Globaler Rollout der SAP Lösungen auf 6 Kontinente mit einer Zeitvorgabe von 5 Jahren
  • Fehlende interne Ressourcen bedingen Auslagerung des Systembetriebs
  • Begrenzte Kenntnisse im Bereich SAP HANA erfordern spezialisierten IT Service Provider

Vorteile

  • Optimierung der Lagerverwaltung sowie der Geschäftprozesse an insgesamt 35 Standorten
  • Freisetzung interner Kapazitäten durch Managed Cloud Services
  • Sicherer Systembetrieb durch Erfüllung der Service Level Agreements (SLAs)
  • 24/7 Support für globale Standorte mit lokalen Ansprechpartnern

Lösungen

  • SAP Extended Warehouse Management (EWM)
  • SAP BusinessObjects BI
  • SAP Data Services
  • AWS DR-DC Umgebung

Weir Minerals, Glasgow, Schottland

Schaffung globaler Geschäftsprozesse mit Managed Cloud Services

Zum Projekt

Globaler SAP Rollout

Mit rund 14.000 Mitarbeitern in 35 Ländern ist Weir Minerals in den Bereichen Mineralien, Öl, Gas und Energie weltweit führend. Neben der Herstellung von Entwässerungsanlagen für Gülle und Transportmitteln, bietet Weir Minerals ebenso Ersatzteile und Services für die Nischenmärkte Ölsand und Rauchgasentschwefelung an. Um den internationalen Kundenkreis bestmöglich zu bedienen und eine einheitliche SAP-Strategie für ERP- und Lagerverwaltung zu verfolgen, sollten die Unternehmensprozesse weltweit optimiert werden. Aufgrund fehlender interner Ressourcen wurden in einem sogenannten Greenfield Ansatz die bisher genutzten Systeme durch neue ersetzt. Im Zuge der SAP Reise, die sich über 6 Kontinente und mehr als 6.500 SAP User erstreckt, setzt Weir Minerals auf itelligence als Hosting Partner, insbesondere für Lösungen basierend auf der SAP HANA Datenbank. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit SAP, der global ausgerichteten Strategie und der lokalen Expertise in Bezug auf die Einführung und Betreuung von SAP Lösungen, fiel die Wahl auf itelligence.

Hosting Service für maximale Flexibilität und Skalierbarkeit

Damit Weir Minerals während des gesamten Rollouts seinen großen Kundenstamm weiterhin bedienen konnte, war vor allem die Sicherstellung des Systembetriebs unabdingbar. Die technische Erfahrung und der 24/7 Support durch itelligence Malaysia ermöglichten es, unvorhersehbare Ausfälle auf ein Minimum zu reduzieren und auf Anfragen seitens Weir Minerals umgehend zu reagieren. Alle Service Level Agreements (SLAs) wurden während des gesamten Projektes erfüllt, sodass das Geschäft ohne Unterbrechung fortgesetzt werden konnte. Durch den flexiblen Infrastructure as a Service sowie den itelligence Managed Cloud Service konnten zudem mangelnde Speicherkapazitäten im Bereich SAP Extended Warehouse Management (EWM) behoben werden. Dadurch hat Weir Minerals seine Geschäfts- und Lagerprozesse mit Hilfe ausgewählter SAP Lösungen und Hosting Services von itelligence optimiert und zusätzlich beschleunigt.

Vereinheitlichung der Infrastruktur

Es wurden nicht nur Lösungen aus dem Bereich SAP Industrial Machinery & Components implementiert, sondern ebenso einige Altsysteme in die neue Systemlandschaft überführt. Dazu gehört beispielsweise die SAP EWM Lösung, welche insbesondere die Lagerprozesse im Hinblick auf eine effiziente Bestandsverwaltung optimiert und automatisiert. Ergänzend zu SAP Supply Chain Management, unterstützt die Applikation Weir Minerals vor allem bei der Projekt-, Personal- und IT-Infrastrukturplanung. Durch den zentralen Zugriff auf bereinigte und präzise Daten, die durch SAP Data Services generiert wurden, profitieren auch die globalen Unternehmensstandorte von der deutlich verbesserten Kommunikation. In Kombination mit SAP BusinessObjects BI bietet Weir Minerals Echtzeitanalysen innerhalb einer übersichtlichen Nutzeroberfläche an, die die Entscheidungsfindung langfristig verbessern.

Hosting für eine nachhaltige Expansion

Seit Ende 2015 hat Weir Minerals seine SAP Strategie bereits in Länder wie Europa, Lateinamerika, China und Malaysia, mit allein 56 Servern, ausgerollt. Dabei profitiert Weir Minerals nicht nur von skalierbaren und kalkulierbaren Managed Cloud Services, sondern auch Systemsupport aus einer Hand. Das ist die ideale Basis für den künftigen Rollout in weitere Unternehmensstandorte wie
USA, Australien und Afrika.


Contact
Contact

If you have any questions, please feel free to contact us.