Molkerei MEGGLE – verbesserte Controlling-Prozesse mit dem AddOn Enhanced Controlling Packages

male-avatar-portrait-format
Peter Hanrieder, Leiter Controlling
"Die Entscheidung für das AddOn Enhanced Controlling Packages (ECP) war die richtige, denn die schlanke Neuentwicklung ist eine flexible Lösung und deckt die komplexen Anforderungen des Unternehmens ab."

Peter Hanrieder, Leiter Controlling, Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

900 Mitarbeiter

600 Mio. Eur Umsatz (2014)

Bereits seit 1887 ist MEGGLE in der Lebensmittelindustrie tätig und steht seit Generationen für hochwertige Milch- und Molkeprodukte. Der Stammsitz der Firma MEGGLE ist in Wasserburg am Inn.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 521 91448-0

oder

E-Mail senden

Wyzwania i korzyści

Herausforderungen

  • Berücksichtigung chargenabhängiger Kosten in der Milchindustrie
  • Hohe Komplexität des Material-Ledgers
  • Aufwand für die monatliche Ist-Kostenrechnung und der Jahresplanung verringern
  • Inhaltsstoffabhängige Bewertung von Kostenträgern

Vorteile

  • Nahtlose Integration in den SAP Standard durch weitgehende Verwendung von Standardfunktionen
  • Detaillierte Artikelkalkulation über alle Rezepturstufen für Fertig- und Halbfertigprodukte
  • Schnelle Reaktionsfähigkeit durch Simulation von Veränderungen in der Produktion und dem Vertrieb
  • Unterstützung der Konzernstruktur mit mehreren Sprachen, Währungen und Buchungskreisen

Lösung

  • itelligence Controlling AddOn Enhanced Controlling Packages (ECP)
  • Eingesetzte Module: FI, CO, MM, PP und SD

Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

MEGGLE hat das gewisse Etwas – das vollständig in SAP integrierte AddOn Enhanced Controlling Packages

Zum Projekt

Branchenspezifische Verfeinerungen

Bereits seit 1887 ist MEGGLE in der Lebensmittelindustrie tätig und steht seit Generationen für hochwertige Milch- und Molkeprodukte. Die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens in den letzten Jahrzehnten brachte die vorhandene Systemlandschaft an ihre Grenzen, sodass eine konzernweite Modernisierung der IT-Landschaft notwendig war.

Da die Milchindustrie extrem hohe Anforderungen an die Kostenrechnung stellt hat die itelligence AG in Kooperation mit der Novicon GmbH das ECP
Controlling AddOn für MEGGLE entwickelt. Mit erweiterten Planungs- und Simulationsfunktionen, die sich problemlos in die standardmäßige SAP
Kostenrechnung integrieren lassen, ist MEGGLE nun bestens für die spezifischen Anforderungen der Kostenrechnung in der Milchindustrie aufgestellt.

Deutlich vereinfachte Handhabung gängiger Controlling-Prozesse in der Milchwirtschaft

Bei der gemeinsamen Entwicklung der neuen Controlling-Lösung war schnell klar, besonders wichtig sind eine höhere Flexibilität, geringerer Arbeitsaufwand und die Unterstützung der Konzernstruktur mit mehreren Sprachen, Währungen und Buchungskreisen. Um diese Anforderungen zu
erfüllen, werden in ECP Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe über die in der Materialwirtschaft hinterlegten Einkaufspreise bewertet. Zudem werden Lohn-,
Energie- und Fixkosten der GuV entnommen.

Nach Abschluss der Mengenrechnung ist auf allen Kostenstellen, Prozessen und Artikeln der jeweils erforderliche Primärbedarf zur Erzeugung der
geplanten Fertigproduktmenge bekannt (Rohstoff, Hilfs- und Zusatzstoffe, Verpackung, Betriebsmittel, Löhne, Energie, etc.). Die ermittelten Mengen
werden mit hinterlegten Preisen multipliziert, sodass sich bei einer Änderung der Produktionsmenge automatisch auch die Summe der variablen Kosten ändert. Die Primärkosten je Kostenstelle werden direkt aus CO übernommen. Somit bietet ECP eine einfachere Handhabung gängiger Controlling-Prozesse in der Milchwirtschaft und spart Zeit bei der Bearbeitung.

Nahtlose Integration durch Nutzung von SAP Standardfunktionen

Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

Obserwuj nas: