Zeppelin GmbH – SAP Information Lifecycle Management für starkes Datenmanagement

Andre Jägeler, Konzern-Datenschutzbeauftragter
Unsere stark gewachsenen Datenvolumina im Bereich Personalwesen forderten auch aufgrund der neuen DSGVO eine Organisation im großen Stil. Mit itelligence haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der mit SAP Information Lifecycle Management eine auf unseren Bedarf zugeschnittene Lösung für unser anspruchsvolles Datenmanagement bereitgestellt hat.

Andre Jägeler, Konzern-Datenschutzbeauftragter, Zeppelin GmbH

ca. 10.000 Mitarbeiter (2020)

3,12 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Produkte: Lösungen im Bereich Bau- und Landmaschinen, Vermietung für Bauwirtschaft und Industrie, Baulogistik, Antrieb und Energie sowie Engineering und Anlagenbau

Stammsitz: Garching, Deutschland

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Wyzwania i korzyści

Herausforderungen

  • DSGVO erfordert umfassendes Konzept zum Datenschutz und zur Löschung personenbezogener Daten
  • Erstellung eines Regelwerkes zur Datenlöschung sowie anschließender Umsetzung
  • Großer Umfang vorhandener Personalstammdaten

Vorteile

  • Umsetzung der DSGVO sowie interner Richtlinien zum Datenschutz
  • Ermöglichung automatisierter Datenlöschungen
  • Prüfung vorhandener Daten und Optimierung
  • Analyse der umfangreichen Stammdaten und notwendige Bereinigung
  • Reduzierung manueller und personeller Aufwände

Lösungen

  • SAP Information Lifecycle Management (ILM)

Zeppelin GmbH, Garching, Deutschland

Großes bewegen: SAP Information Lifecycle Management für starkes Datenmanagement

Zum Projekt

Zeppelin Konzern: Tradition & Pioniergeist

Auf Graf Ferdinand von Zeppelin, Erfinder des weltbekannten Zeppelins, gehen die Ursprünge des traditionsreichen Zeppelin Konzerns zurück. Mit sechs Geschäftseinheiten, über 10.000 Mitarbeitern und einem strategischen Managementcenter bietet der Konzern Produkte und Lösungen in den Bereichen Bau- und Landmaschinen, Vermietung für Bauwirtschaft und Industrie, Baulogistik, Antrieb und Energie sowie Engineering und Anlagenbau. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch eine Vielzahl an digitalen Lösungen wie z.B. in der Baustellenlogistik, im Baustellenmanagement oder auch bei Antriebs- und Energielösungen. Dabei folgt Zeppelin stets seinem Leitbild und Wertesystem, das die zehn ‚Grafensätze‘ umfasst und Werte wie Exzellenz und Nachhaltigkeit herausstellt.

Großes bewegen

Baumaschinen wie etwa Bagger oder Lader bewegen täglich Großes – so werden auch große Datenvolumina in Bezug auf Personal- und Kundendaten generiert. Mit der 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sehen sich Unternehmen mit der Umsetzung umfangreicher, gesetzlicher Vorgaben zum Schutze personenbezogener Daten konfrontiert. Ein hohes Volumen an Stammdaten sowie ein schwaches Datenmanagement erschweren einen klaren Überblick über vorhandene produktive oder zu vernichtende Daten. Für Zeppelin steht eine starke Performance an der Tagesordnung – auch in der IT. Dabei baut das Unternehmen auf itelligence als global agierenden SAP Experten mit hohem Branchenwissen. Durch die neue DSGVO war eine passgenaue Lösung für den Datenschutz im Bereich Human Resources gefordert. Der IT-Komplettdienstleister bot daraufhin genau das richtige Implementierungskonzept.

Saubere Daten mit SAP ILM für HCM

Wo viele Informationen zusammenkommen, ist eine gründliche Datenverwaltung das A&O. Besonders der Bereich Human Resources ist mit einem Anteil von nahezu 100% personenbezogener Daten ein perfekter Einsatzort für die Lösung SAP ILM. So können personenbezogene Daten von der Erstellung bis hin zur Löschung und Archivierung bestmöglich kontrolliert und automatisiert verwaltet werden – vollständig integriert in das SAP HCM System. Dadurch werden interne Ressourcen geschont und umfangreiche Anforderungen im Hinblick auf die Speicherung realisiert – und das auch auf Wunsch mit tagesgenau definierten Regeln. So wird eine umfassende Kontrolle über den gesamten Lebenszyklus der Daten hinweg ermöglicht.

Ein starkes Projekt

Das hohe Volumen an vorhandenen Personaldaten, die Erstellung eines passgenauen Regelwerkes sowie die Aufrechterhaltung des Tagesgeschäfts während der Implementierungsphase bildeten die Herausforderungen des Projektes. Diese wurden in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit itelligence erfolgreich gemeistert. Das stark gewachsene Datenvolumen musste verwaltet werden: So wurden neben der Entwicklung eines komplexen und umfangreichen Berechtigungskonzeptes zur automatisierten Datenlöschung, auch Löschregeln definiert sowie die Datenvernichtung zu einer großen Datenhistorie erfolgreich gemeistert. Über 50 eingerichtete Archivierungsobjekte sorgen nun für die korrekte Eliminierung von Daten. Das starke Projekt erhielt durch die umfangreiche Testphase den letzten Feinschliff. SAP ILM überzeugt auf ganzer Linie und ist für weitere SAP Module in Planung – für eine starke Performance im konzernweiten Datenmanagement.


Kontakt
Kontakt

Skontaktuj się z nami