Bank für Sozialwirtschaft AG – SAP Solution Manager 7.2

Willi Hackenbroch, Applikationsverantwortlicher SAP SolMan
Der SAP Solution Manager 7.2 bietet uns mit dem erweiterten Funktionsumfang in den Bereichen Solution Documentation, Test- und IT-Servicemanagement ganz neue Möglichkeiten. Mit dem Upgrade auf das neue Release sind wir wieder up to date. itelligence ist dabei unser erster Ansprechpartner, wenn es um SAP Beratung, Implementierung oder Betreuung geht.

Willi Hackenbroch, Applikationsverantwortlicher SAP SolMan, Bank für Sozialwirtschaft AG

über 480 Mitarbeiter (2020)

8,8 Mrd. EUR Bilanzsumme (2018)

Services: Bankgeschäfte mit institutionellen Kunden & Verbänden aus den Branchen Sozial- & Gesundheitswirtschaft

Stammsitz: Köln, Deutschland

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Вызовы и результаты

Herausforderungen

  • Bedarf einer Überführung des SAP Solution Managers auf das neue Release
  • Keine Wartung mehr für das alte Release
  • Bestehende Funktionalitäten sowie Eigenentwicklungen sollten in den SAP Standard zurückgeführt werden

Vorteile

  • Erweiterter Funktionsumfang im Bereich Solution Documentation, Test- & IT-Servicemanagement
  • Intuitive, einfache Bedienung über moderne Nutzeroberfläche basierend auf SAP Fiori
  • Unterstütztung zukunftsfähiger Technologien wie SAP HANA & SAP Cloud Platform durch das neue Release
  • Skalierbarer Application Support

Lösungen

  • SAP Solution Manager 7.2
  • Application Management Services (AMS)
  • Coaching hinsichtlich der Nutzung neuer Funktionalitäten in den Bereichen Test Suite, Solution Documentation & Testautomatisierung

Bank für Sozialwirtschaft AG, Köln, Deutschland

SAP Solution Manager 7.2 – Mit dem Upgrade wieder up to date

Zum Projekt

Bank für Sozialwirtschaft – Bald 100 Jahre erfolgreiches Bankgeschäft

Im Jahr 1923 wurde die Bank für Sozialwirtschaft AG (kurz: BFS) von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland gegründet, sodass das Unternehmen heute auf fast 100 Jahre Historie zurückblickt. Als Universalbank liegt der Fokus auf dem traditionellen Bankgeschäft mit institutionellen Kunden. Zum Kundenstamm zählen Unternehmen, Verbände, Stiftungen und Organisationen aus den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung. Dazu gehören Pflege- und Tageseinrichtungen, Wohnheime für Menschen mit Behinderung, Krankenhäuser oder Bildungsträger. Mit 16 bundesweiten Standorten und einem Europa-Büro in Brüssel ist die BFS die zentrale Anlaufstelle für gemeinnützige Wohlfahrteinrichtungen, wenn es um die Gewährung von Darlehen, Verwaltung von Sparguthaben oder finanzielle Beratung geht.

SAP Solution Manager 7.2 – Tradition trifft auf Innovation

Trotz traditioneller Werte beschäftigt sich die BFS auch mit Innovationsthemen – vor allem im Bereich IT. In diesem Kontext nutzt die BFS bereits die vielseitigen Funktionalitäten des SAP Solution Managers (kurz: SolMan). In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit itelligence wurde das Upgrade auf das neue Release 7.2 schnell und reibungslos umgesetzt. Der IT-Dienstleister unterstützte dabei nicht nur beim technischen, sondern führte auch das inhaltliche Upgrade erfolgreich durch. Dabei war besonders wichtig, dass alle Funktionalitäten der Vorgängerversion weiterhin zur Verfügung stehen. Zusätzlich profitiert die Universalbank von weiteren innovativen Funktionen des neuen Releases, welches auf der neuen User-Interface-Technologie SAP Fiori basiert. Über die moderne Nutzeroberfläche wird somit eine einfache, intuitive Bedienung ermöglicht.

Potentiale ausschöpfen – Mit dem erweiterten Funktionsumfang

Nicht nur bei dem Upgrade stand itelligence mit fundiertem SAP Know-how zur Seite, sondern unterstützte die BFS auch beim Coaching im Hinblick auf die verschiedenen SolMan Szenarien. Dazu zählt der erweiterte Funktionsumfang in diversen Bereichen. Die Testsuite ermöglicht das Tracking von Systemänderungen, sodass zum Beispiel neue Schnittstellen vollautomatisch geprüft werden können. Auch im Bereich Solution Documentation profitiert die BFS von einem integrierten Editor zur Prozessabbildung. Um den professionellen itelligence und SAP Support nutzen zu können, wurden zudem zwei kundeneigene Entwicklungen in den SAP Standard zurückgeführt. Über das etablierte Ticketsystem im Bereich IT-Servicemanagement werden Meldungen umgehend
bearbeitet, sodass der Geschäftsbetrieb gesichert ist.

Ausblick in weitere 100 Jahre BFS – So geht das Banking von morgen

Das Upgrade bringt auch in Zukunft zahlreiche Chancen und Potentiale mit sich. Das neue Release unterstützt innovative, zukunftsfähige Technologien wie die SAP Cloud Platform oder SAP HANA Datenbank. Sowohl Cloud- als auch Hybridszenarien sind möglich. Die Sozialbank kann sich nun intensiv mit Zukunftsthemen befassen und sich weiterhin auf Expertenberatung von itelligence verlassen. So besteht zum Beispiel mit der Einführung des vorkonfigurierten SAP Focused Build AddOns die Möglichkeit weitere Features auszubauen, die den Geschäftsbetrieb zusätzlich erleichtern. Weiteren 100 Jahren Erfolg steht somit nichts im Wege. Ganz nach dem Motto “So geht das Banking von morgen.”


Контакты
Контакты

По любым вопросам свяжитесь с нами