Ammann Aufbereitung AG

male-avatar
Dr. Martin Müller, Leiter der Ammann Aufbereitung AG
"Mit it.manufacturing haben wir eine zukunftssichere, prozess-orientierte und integrierte IT- Lösung, die exakt auf unsere spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nach nur acht Monaten Einfüh- rungszeit waren wir produktiv. "

Dr. Martin Müller, Leiter der Ammann Aufbereitung AG
Die Ammann-Gruppe mit Sitz in Langenthal hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1869 zu einer weltweit agierenden, erfolgreichen Industriegruppe entwickelt. Das Familienunternehmen mit 1500 Mitarbeitern ist in den Bereichen Asphalt, Verdichtung und Aufbereitung tätig. Der Geschäftsbereich «Aufbereitung» entwickelt, produziert und liefert Anlagen sowie Anlagenteile, Prozesssteuerungen und Gesamtsysteme zur Aufbereitung von Rohstoffen (Steine/Erde) zu Baustoffen und zur Produktion von Beton. Dank dem langjährigen Aufbau von neuen Technologien, innovativen Verfahrenstechniken und umfassenden Kundendienstleistungen ist die Ammann Aufbereitung AG ein gefragter Geschäftspartner im Bau von kundenspezifischen Aufbereitungsanlagen.

Ammann Aufbereitung AG, Langenthal

Transparentes Projektcontrolling bei Ammann mit it.manufacturing

Zum Projekt

Erfolgreiche Systemeinführung in nur acht Monaten

Nach einer kurzen Istanalyse wurde das anspruchsvolle IT-Projekt in acht Monaten realisiert. Ein entscheidender Erfolgsfaktor für die rasche Einführung und das planmässige Gelingen waren das grosse Branchen Know-how von itelligence AG sowie die vorkonfigurierte Branchenlösung it.manufacturing for engineering. Die Startphase verlief denn auch reibungslos. Die Verantwort-lichen der Ammann Aufbereitung AG sind entsprechend zufrieden: «Mit SAP R/3 haben wir eine bewährte, über Jahre gereifte Lösung in Betrieb genommen.»

Die wichtigsten Schrite in Kürze

Anlagenprozess
Der Anlagenprozess wird hauptsächlich über das SAP-Modul Projektmanagement abgewickelt. Dabei wird eine Anlage von der Angebotsphase bis zur Inbetriebnahme über ihre ganze Entstehungsdauer bezüglich Kosten und Terminen verfolgt. Der Projektverantwortliche ist jederzeit online über den aktuellen Zustand der Anlage informiert. Die benötigten Komponenten werden termingerecht durch den Einkauf oder die Produktion an die Montage oder direkt zur Baustelle geliefert.

Fertigung
Die Ammann Aufbereitung AG betreibt eine Produktion mit grosser Fertigungstiefe. Als typische Komponentenfertigung ist die Produktion für die termingerechte Zulieferung an die Anlagenmontage sowie für externe Kundenaufträge verantwortlich. Für das Zusammenfassen von Fertigungsaufträgen wurde eine Zusatzentwicklung realisiert. Im Bereich der Blechbearbeitung werden Teile, die den gleichen Arbeitsprozess durchlaufen, mittels Auftragscodierung zusammengefasst. Diese Systemerweiterung kann zukünftig im Umfang von it.manufacturin for engineering auch anderen interessierten Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Service
Um den Kunden während der ganzen Lebensdauer der Anlage optimal zu bedienen, wurden im Rahmen des Aftersalesprozesses folgende Funktionen eingeführt: Ersatzteildienst, Serviceabwicklung und Reparaturdienst

Datenübernahme
Eine der grössten Herausforderungen und gleichzeitig einen Risikofaktor stellte die Übernahme des riesigen Datenstammes dar. Die Qualität der Stammdaten ist ein entscheidender Erfolgsfaktor
in einem SAP-Projekt. Durch ausgeklügelte Datenanalyse wurde eine deutliche Verbesserung der Datenqualität erreicht. – Dr. Martin Müller bezeichnet die Datenübernahme gar als eigentliches «Highlight» des Projekts: Es wurden 220000 Materialstämme, 120000 Stücklisten, 5000 Arbeitspläne, 5000 Klassen, 1500 Debitoren und 2500 Kreditoren übernommen.

Sledujte nás: