Burckhardt Compression AG

male-avatar
Daniel Oswald, Vice President IT, Burckhardt Compression AG
"Wir haben mithilfe der itelligence AG unsere Prozesse nicht nur beschleunigt – wir erzielen zugleich Kosteneinsparungen, verzeichnen eine Qualitätssteigerung und leisten einen Beitrag an den Erhalt der Termintreue."

Daniel Oswald, Vice President IT, Burckhardt Compression AG
Burckhardt Compression ist weltweit einer der Marktführer im Bereich Kolbenkompressoren und der einzige Hersteller, der eine komplette Reihe von Laby ® (Labyrinthkolben-), Prozessgas- und Hyper-Kompressoren anbietet. Sie werden benötigt, um Gase zu verdichten, zu kühlen oder zu verflüssigen. Zu den Kunden zählen unter anderen multinationale Konzerne der Bereiche Chemie, Petrochemie, Raffinerie, Industriegase sowie Gastransport und -lagerung. Mit führender Kompressortechnologie, hochwertigen -komponenten und einem umfassenden Serviceangebot unterstützt Burckhardt Compression die Kunden im Bestreben, die Lebenszykluskosten ihrer Kolbenkompressoranlagen zu minimieren.

Burckhardt Compression AG

Verdichtete Prozesse in Versand und Export – mit SAP GTS und it.x-press

Zum Projekt

Verpackung, Versand, Verzollung — optimal gelöst

Mit der itelligence AG fand Burckhardt Compression einen Partner, der eine integrierte Lösung auf Basis des bestehenden SAP ERP-Systems realisieren konnte: Für das Zoll- und Aussenhandelsmanagement schlugen die Berater den Einsatz von SAP GTS (Global Trade System) vor. „itelligence konnte dabei nicht nur mit zertifizierten SAP GTS Consultants aufwarten, sondern auch mit dem Status des Special Expertise Partner für die SAP GTS Lösung der SAP – das hat uns überzeugt“, erläutert Uwe Kaz.

SAP GTS ermöglicht die elektronische Kommunikation mit Behördensystemen, unterstützt bei der Einhaltung gesetzlicher Auflagen, ersetzt aufwendige, manuelle Prozesse und erlaubt so eine schnellere Zollabfertigung. Zudem sorgt der zusätzlich eingesetzte it.x-idee-Adapter dafür, dass die Datenübertragung zum Zoll in die SAP-Landschaft integriert wird, ein zusätzliches Fremdsystem ist nicht mehr erforderlich.

Elektronischer Austausch mit den Dienstleistern

Die Integrationsplattform SAP PI (Process Infrastructure) dient darüber hinaus zur Integration des Verpackungsprozesses. Damit kann Burckhardt Compression auch den externen Verpackungsdienstleister, die Optimo AG, vollautomatisch elektronisch anbinden – die manuelle Schnittstelle zu dem Dienstleister entfällt.

Und mit it.x-press boten die itelligence-Beraterein itelligence-Tool an, das für die EDI Schnittstellen mit den jeweiligen Dienstleistern die SOA Middleware SAP NetWeaver Process Integration (SAP NW PI) verwendet und so die direkte Anbindung von Express-, Kurier- und Paketdienstleistern (KEP) und Speditionen ermöglicht. Die Geschäftsprozesse mit den KEP-Dienstleistern werden einfach und effektiv in das SAP-System integriert. Denn it.x-press liefert bereits vorinstallierte durchgängige Integrationsprozesse – ohne, dass diese im Projekt entwickelt und erarbeitet werden mussten. Und durch den elektronischen Datenaustausch zwischen dem SAP-ERP System von Burckhardt Compression und den Systemen der KEP-Dienstleister gibt it.x-press stets aktuellere und exaktere Informationen an die Kunden weiter.

„Das itelligence-Team hat die Prozess-Integration mit externen Speditions- und Verpackungsdienstleistern sowie mit dem Zoll in drei Projektphasen komplett realisiert“, so Uwe Kaz. „Diese Lösung reduziert unsere Aufwände rund um diese Prozesse erheblich. Wir haben unsere Versand- und Exportabwicklung auf ideale Weise optimiert.“

Подписывайтесь на нас: