WITTENSTEIN – SAP ERP als Antrieb für innovative Produktentwicklung und individuellen Service

male-avatar-portrait-format
Erik Roßmeißl, Vorstand
Unsere komplexe Organisationsstruktur und unser breites Geschäftsfeld erforderten einen erfahrenen und pragmatischen Implementierungspartner. itelligence hat uns ab dem ersten Workshop mit viel Know-how und sehr guten Lösungen überzeugt.

Erik Roßmeißl, Vorstand, WITTENSTEIN SE

2.100 Mitarbeiter

rd. 337 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2016/17

High-Tech-Produkte von WITTENSTEIN fliegen ins Weltall und gewinnen Formel-1-Rennen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die WITTENSTEIN SE ständig weiterentwickelt. Angefangen mit der Herstellung von Nähmaschinen, fertigt das Unternehmen heute hochpräzise Planetengetriebe und Antriebssysteme. Unternehmen unterschiedlicher Branchen setzen auf die Produkte und den Service aus dem Haus WITTENSTEIN.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Challenges and Benefits

Herausforderungen

  • Abbildung unterschiedlicher Industrien mit verschiedenen Standards für Abläufe und Fertigung im SAP ERP
  • Templatedefinition als Grundlage für eine schrittweise, weltweite Einführung
  • Wenig flexibles Altsystem im Bereich der Variantenkonfiguration

Vorteile

  • Zukunftsgerichtete, integrative Prozesse
  • Flexible Variantenkonfiguration
  • Abbildung einer hoch komplexen internen Verrechnung
  • Vollständige Integration von Drittsystemen und Komponenten von CRM über PLM bis Typenschilddrucker

Lösungen

  • Logistikmodule des SAP unter Verwendung der SAP VC (Variantenkonfiguration)
  • Weitreichende Anpassung der bestehenden Finanz- und Controlling Module
  • SAP APO DP (Demand Planning)
  • itelligence AddOns: it.mds (Stammdatenmanagement), it.x-scale (Waagenadapter), EasyPDF (Formularbearbeitung)

WITTENSTEIN SE

SAP ERP als Antrieb für innovative Produktentwicklung und individuellen Service

Zum Projekt

Innovation seit über 65 Jahren

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die WITTENSTEIN SE ständig weiterentwickelt. Angefangen mit der Herstellung von Nähmaschinen, fertigt das Unternehmen heute hochpräzise Planetengetriebe und Antriebssysteme. Unternehmen unterschiedlicher Branchen setzen auf die Produkte und den Service aus dem Haus WITTENSTEIN.

Durch den Einsatz intelligenter Maschinen unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter in der Produktion. Der Optimierung der eigenen Produktionsprozesse folgte zeitnah auch die Ablösung der vorhandenen Unternehmenssoftware. Da WITTENSTEIN bereits die finanzwirtschaftlichen SAP Werkzeuge im Einsatz hatte, fiel die Entscheidung schnell auf SAP ERP als neue Lösung.

itelligence überzeugt von Anfang an

In intensiven Workshops mit der itelligence AG wurden alle IST und SOLL Prozesse der Logistik aufgenommen und dokumentiert. Durch die Entscheidung für SAP QM (Qualitätsmanagement) und SAP APO DP (Absatzplanung) konnte WITTENSTEIN den Einsatz von Drittsoftware vermeiden. Insgesamt überzeugte das Know-how der itelligence Berater und sorgte für den Startschuss des gemeinsamen Projekts.

Die stark optimierten und automatisierten IST Prozesse wurden zunächst in das neue ERP-System überführt. Dabei mussten die bereits betriebene Finanzbuchhaltung sowie das Controlling erhalten bleiben. Kompromisse bei der Portierung des Innovationsprozesses mit Innovationen zum WITTENSTEIN-Kunden wurden nicht geduldet.

Durchgängige Prozesse in allen Bereichen

Innerhalb der WITTENSTEIN SE arbeiten verschiedene Vertriebsgesellschaften gemeinsam an Entwicklungsprojekten. Um diesen Innovationsprozess auch kaufmännisch im ERP-System über Bereichsgrenzen abbilden zu können, wurde die bestehende Verrechnungslogik weiterentwickelt, um auch geistiges Eigentum verrechnen zu können. Fokus hatte hierbei eine hohe Skalierbarkeit und Automatisierung der Ermittlung und Abrechnung.

Weiterhin wurden sämtliche Logistikprozesse für unterschiedliche Industrien mit verschiedenen Standards für Abläufe und Fertigung im SAP ERP abgebildet. Im Endergebnis konnte ein Großteil der wertschöpfenden Prozesse in einem integrierten System mit notwendigen Schnittstellen zu Spezialanwendungen abgebildet werden. Diese Grundlage ermöglicht die schrittweise, weltweite Einführung von SAP ERP.

Erweiterte Funktionen durch itelligence AddOns

Durch itelligence Eigenentwicklungen in der Variantenkonfiguration oder der endkundenspezifischen Serialisierung konnte ein schlanker Prozess, vom Auftrag über nahezu alle Logistikbereiche inkl. notwendiger Dokumentation bis hin zum Service, etabliert werden. In diesem Ablauf unterstützt die itelligence Datendrehscheibe „Connect Modul“
durch die Anbindung eines modernen Typenschildlaser zur Etikettenbeschriftung. Auch die Formularentwicklung konnte durch das AddOn Easy PDF in Bezug auf die Mehrsprachigkeit deutlich vereinfacht werden. Mit dieser Systemlandschaft wird WITTENSTEIN SE auch zukünftig seinen Kunden echte Mehrwerte bieten können.

Similar posts

Banner-Haver-Boecker

"Durch die Einführung des funktionsorientierten mechatronischen Variantenmanagement mit SAP PLM 7 sind wir in der Lage, einen zukunftsweisenden und nachhaltigen Prozess leben zu können, mit welchem die Firma Haver & Boecker täglich in der Lage ist, die Bedürfnisse des Kunden abzudecken." Markus Gerkmann, SAP PLM Inhouse Consultant/Master Design, HAVER &…

Read more
image Rösler Oberflächentechnik

Mit der bewährten HANA-Lösung kann Rösler auch zukünftig geschäftliche Analysen sehr detailliert, schnell, effizient und in hoher Qualität durchführen. Die Mitarbeiter werden von zeitaufwendigen Routineaufgaben entlastet – so bleibt mehr Zeit für die Umsetzung von weiteren innovativen Themen.

Read more
Kuraray Europe GmbH

Durch eine sehr gute, strukturierte und partnerschaftliche Zusammenarbeit in allen Bereichen ist es gemeinsam gelungen, dieses Projekt trotz aller Widrigkeiten und der sehr hohen Anforderungen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Read more

Contact Us
Contact Us

Have questions? Please contact us.